Wäschetrockner, welche Technik soll ich verwenden?

11.03.2019 20:39

Bei den Wäschetrocknern gibt es drei grundlegende Technologien, wie der Wäsche die Feuchtigkeit entzogen wird.

Die Funktion ist bei allen drei Arten gleich:
Die Luft wird erhitzt und in die Trommel zur feuchten Wäsche gebracht. Durch die hohe Temperatur kann die Luft das Wasser der Wäsche aufnehmen. Die feuchte Läuft wird abgeführt und neue trockene Luft in den Trockner eingeblasen.

Dieser Artikel beantwortet diese Fragen:
  • Welcher Trockner ist der richtige für mich?
  • Für welche Trockner Technik sollen wir uns entscheiden?

Abluftwärmetrockner

Abluftwärmetrockner mit Daten

Die Luft wird elektrisch erhitzt und in die Trommel zur feuchten Wäsche gebracht. Durch die hohe Temperatur kann die Luft die Feuchte der Wäsche aufnehmen.
Diese heiße und feuchte Luft wird dann über einen Abluftschlauch ins Freie geführt. Dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis die Wäsche den gewünschten Trockengrad erreicht hat.
Größter Nachteil des Abluftwärmetrockner ist, dass ein Abluftschlauch (üblicherweise 10cm Durchmesser) direkt ins Freie geführt werden muss.

Kondenstrockner

Kondenstrockner Daten

Beim Kondenstrockner wird die Luft ebenfalls in die Trommel zur feuchten Wäsche eingebracht. Anstatt aber die heiße und feuchte Luft ins Freie anzuführen, wird die Luft über einen sogenannten Kondensator geführt. Dort kühlt die frisch angesaugte Umgebungsluft die heiße Luft aus der Trommel ab.
Dabei kondensiert die heiße Luft und scheidet die Feuchtigkeit in der Kondensatwanne ab, wo sie je nach Modell entweder gesammelt wird, oder gleich im Kanal entsorgt wird.
Die über den Kondensator vorgewärmte Luft muss aber noch elektrisch auf die für die Trocknung notwendige Temperatur gebracht werden.

Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner Daten

Der Wärmepumpentrockner ist eine Weiterentwicklung des Kondenstrockners. Die Funktion ist grundsätzlich sehr ähnlich. Nur wird beim Wärmepumpentrockner die frische Umgebungsluft mit der eingebauten Wärmepumpe statt einer reinen elektrischen Heizelement erhitzt.
Dies macht das Gerät sehr effizient, aber leider etwas langsamer und auch teurer als die anderen beiden Arten.

Kurz gesagt

Wer kein Loch in die Wand machen möchte und energieeffizient trockenen möchte, kauft sich einen Wärmepumpentrockner.

Wenn es so günstig wie möglich sein soll, empfiehlt sich ein Kondenstrockner.

Ist schon ein Loch in der Wand vorhanden, ist der Abluftwärmetrockner die beste Wahl.

Haben sie generell wenig Platz, ist ein Waschtrockner sehr praktisch.


Kommentar eingeben