Garantieverlängerung für Haushaltsgeräte

smartlive.at Garantieverlängerung

Waschmaschine, Trockner, Herd, Backofen, Mikrowelle, Gefrierschrank, Kühlschrank, Geschirrspüler, Kaffeemaschinen

Information

Schutzbis 24 Monatebis 36 Monate*bis 48 Monate*bis 60 Monate*
Garantie durch Hersteller
Garantieverlängerung

*gilt nach dem 24. Monat, und gilt je nach gewünschter Versicherungsdauer bis zum 36. Monat, bis zum 48. Monat oder bis zum 60. Monat

Ihre Vorteile

Schnelle Hilfe

Einen Schaden können sie ganz einfach rund um die Uhr online, aber auch telefonisch über eine kostenlose Info-Hotline melden. Der Schadensfall wird umgehend nach Erhalt geprüft, und sie werden über den aktuellen Stand am Laufenden gehalten.

Garantieverlängerung

Die Garantieverlängerung setzt dann ein, wenn die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren endet. Sie beginnt im 3. Jahr nach dem Kauf, und endet je nach gewünschter Versicherungsdauer automatisch im 3. Jahr, im 4. Jahr oder im 5. Jahr.

Das bietet die Garantieverlängerung

Sie können die Garantieverlängerung gleich im Anschluss nach dem Kauf ihres Gerätes in unserem Shop abschließen.

  • Umfassender Geräte-Schutz
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kostenloser Kundenservice
  • Beschädigungsschutz
  • Austausch oder Reparatur vor Ort

Einfacher Abschluss

Sie haben nach dem Kauf ihres Geräts die Möglichkeit, gleich im Anschluss an den Kauf die Garantieverlängerung abzuschließen.

Sie können für ein bei uns gekauftes Geräte auch später noch eine Garantieverlängerung abschließen. Senden sie uns einfach eine Mail mit der Rechnung des zu versichernden Geräts, und wir informieren sie über die weitere Vorgehensweise.

Schadensmeldung

Die Garantieverlängerung beginnt nach der Vollendung des 24 Monats nach dem Kaufabschluss. Schäden die innerhalb der ersten 24 Monate auftreten sollten, melden sie bitte direkt dem Hersteller.
 

Schaden hier melden


Dein Schadenfall wird umgehend nach Erhalt geprüft. Wir halten sie über den aktuellen Stand auf dem Laufenden. Bitte halten sie für die Schadensmeldung einen Scan/ein Foto des Kaufbelegs ihres Geräts bereit.
Außerdem brauchen sie noch die Zertifikatsnummer ihrer Garantieverlängerung und den Zertifikats-Pin. Beides erhalten nach Abschluss ihrer Versicherung mit ihrer Police.

Allgemeine Versicherungsbedingungen und Produktinformationen

Das Typenschild und die Seriennummer dürfen nicht entfernt werden, sonst erlischt der Anspruch auf die Garantieverlängerung.

Wenn sie bei uns eine Garantieverlängerung abschließen, schließen sie den Garantieverlängerungs-Vertrag mit unserem Partner simplesurance GmbH ab.
Für diesen Fall geben wir alle notwendigen persönlichen Daten von ihnen an die simplesurance GmbH zur Weiterverarbeitung weiter.

Hier können sie die Produktinformation zu den Garantieverlängerungen, sowie die "Allgemeinen Versicherungsbedingungen" herunterladen und auf ihrem Computer zur späteren Einsicht speichern.

Häufige Fragen zur Garantieverlängerung

Geräteversicherung für Haushaltsgeräte


Was versteht man unter einer Garantieverlängerung?
Die Schutzklick Garantie-Verlängerung ersetzt Ihnen Reparaturkosten für das durch Ihren Kaufbeleg näher bezeichnete Gerät. Der Versicherungsschutz kann mit dem Kaufvertrag bzgl. des neuen Gerätes oder für
Gebrauchtgeräte, die nicht älter als 24 Monate sein dürfen, abgeschlossen werden. Bei einem versicherten Schaden erhalten Sie Kostenersatz in Form von Naturalersatz für die Reparaturkosten des beschädigten
Gerätes und bei Totalschaden erhalten Sie nach Wahl des Versicherers ein (ggf.) gebrauchtes Ersatzgerät oder den entsprechenden Wert als Geldersatz. Die Versicherungsleistung ist begrenzt auf den Zeitwert.

Welche Art der Versicherung bieten wir Ihnen an?
Mit der Schutzklick Garantieverlängerung können Sie eine Garantieverlängerung für elektronische Geräte gemäß der beigefügten Versicherungsbedingungen für die Schutzklick Garantieverlängerung erwerben. Der Versicherungsschutz kann mit dem Kaufvertrag bzgl. des neuen Gerätes oder für Gebrauchtgeräte, die nicht älter als 24 Monate sein dürfen, abgeschlossen werden.

Was ist versichert?
Versichert sind die im Versicherungszertifikat als versichert bezeichneten Geräte. Versichert werden können nachstehend genannte elektronische Geräte: 
Haushaltsgeräte: Kühlschränke, Gefrierschränke, Kühl-Gefrier-Kombinationen, Backöfen, Einbauherde, Elektro-/Gasherde, Kochfelder, Warmhalteplatten, Dampfgarer, Mikrowellen, Waschmaschinen, Trockner, Wasch-Trockner-Kombinationen, Wäscheschleudern, Geschirrspülmaschinen, Dunstabzugshauben, Staubsauger, Handstaubsauger, Bügeleisen und -stationen, Dampfbürsten, Bügelautomaten, Nähmaschinen , Rasierer und Haarentfernungsgeräte, Ventilatoren und Klimageräte, Heizgeräte, Frostwächter, Elektrokamine, Warmwassergeräte, Luftentfeuchter, Luftreiniger, Küchenwaagen, Fritteusen, Toaster, Allesschneider, Grillgeräte, Handmixer, Stabmixer, Babykostwärmer, Eierkocher, Vakuumierer, elektrische Kaffeemühlen, Fleischwölfe, Milchaufschäumer, Teeautomaten, Brotbackautomaten, Sandwichtoaster, Popcornautomaten, Entsafter, Kaffeemaschinen sowie Espresso- und Kaffeevollautomaten, Bräunungsgeräte/ Sonnenbänke.

Wofür wird Entschädigung geleistet?
Wir leisten Entschädigung für die Beschädigung und Zerstörung des geschützten Gerätes (Sachschäden) nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung von 24 Monaten durch:
• Konstruktions- und Materialfehler
• Herstellungsfehler
• Berechnungs-, Werkstätten oder Montagefehler.

Leistungsumfang im Falle möglicher Reparatur
Im Versicherungsfall ersetzen wir alle zur Wiederinstandsetzung des Gerätes erforderlichen Kosten bei einem von uns beauftragten Reparaturunternehmen (inklusive der anfallenden Material-, Arbeits-und Transportkosten), wobei die Versicherungsleistung auf den Zeitwert begrenzt ist (vgl. § 3, AVB GAV-S). 

Garantieverlängerung +1 +2 und +3 Jahre

Leistungsumfang bei Totalschaden
Kann das versicherte Gerät nicht mehr repariert werden (Totalschaden), erhält der Versicherte nach Wahl des Versicherers ein (ggf.) gebrauchtes Ersatzgerät oder den entsprechenden Wert als Geldersatz, wobei die Leistung auf den Zeitwert (§ 3, Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Schutzklick Garantie-Verlängerung für stationäre Elektronikgeräte = AVB GAV-S) begrenzt ist. Diese Aufzählungen müssen nicht abschließend sein. Den genauen Umfang entnehmen Sie bitte den §§ 1-3 der Bedingungen der Schutzklick Garantie-Verlängerung. Das Verhalten im Versicherungsfall können Sie aus § 4 AVB GAV-S entnehmen.

Wie hoch ist die Prämie und wann muss diese gezahlt werden?
Die Höhe Ihrer Prämie ist abhängig vom unsubventionierten Kaufpreis des zu versichernden Gerätes. Die Versicherungsprämie ist als Einmalprämie sofort fällig und direkt bei Vertragsabschluss zu zahlen. Die Prämie einschließlich gesetzlicher Versicherungssteuer wird von simplesurance GmbH auf Rechnung des Versicherers erhoben. Wird die Prämie nicht zu dem maßgebenden Fälligkeitszeitpunkt gezahlt, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder auch leistungsfrei. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte § 5 AVB GAV-S.

Welche Leistungen sind ausgeschlossen?
Wir können nicht alle denkbaren Fälle versichern. Deshalb sind bestimmte Fälle vom Versicherungsschutz ausgenommen. Nachfolgend haben wir diejenigen Ausschlüsse aufgeführt, die aus unserer Sicht am wichtigsten sind:
• Schäden an Verschleißteilen und Verbrauchsmaterialien sowie Batterien und Akkus, Filtern, Steckern, Antennen, Kabeln und an sonstigen Teilen, die während der Lebensdauer erfahrungsgemäß mehrfach ausgewechselt werden müssen
• Schäden, für die ein Dritter aufgrund von Garantie oder Gewährleistungsbestimmungen sowie sonstiger gesetzlicher oder vertraglicher Bestimmungen zu haften hat. Dies ist keine abschließende Darstellung. Weitere Ausschlüsse ergeben sich aus unseren beigefügten allgemeinen Versicherungsbedingungen, vgl. § 2 Nr. 2 AVB GAV-S. 5.

Versichert gegen Blitzschaden?

Ist bei einem Schaden ein Selbstbehalt zu zahlen?
Nein, im Schadenfall fällt kein Selbstbehalt an. 

Welche Pflichten sind während der Vertragslaufzeit sowie im Versicherungsfall zu beachten und welche Folgen hat deren Nichtbeachtung?
Während der Laufzeit haben Sie das versicherte Gerät in einem ordnungsgemäßen und betriebsbereiten Zustand zu erhalten und alle zumutbaren Schutzvorkehrungen zu treffen, um die Gefahr von Schäden abzuwenden oder zumindest zu mindern. Nach Eintritt des Versicherungsfalles haben Sie sich zu bemühen, den Schaden gering zu halten. Wenn ein Schadenfall eingetreten ist, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit uns bzw. mit dem von uns Beauftragten in Verbindung.

Im Falle eines Schadens am versicherten Gerät haben Sie zur Geltendmachung Ihrer Ansprüche nach Eintritt des Schadenfalles das beschädigte Gerät zusammen mit dem Kaufbeleg und dem Assekuranzbrief dem von uns benannten Unternehmen zwecks Prüfung zugänglich zu machen. In einigen Fällen ist es notwendig, das Gerät an das von uns benannte Unternehmen zu senden. Die Kosten für die Übersendung werden übernommen. Sie haben unseren Weisungen bzw. den Weisungen der von uns Beauftragten zu folgen und sich zu bemühen, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Beachten Sie die benannten Verpflichtungen mit Sorgfalt. Verletzt der Versicherungsnehmer eine der genannten Obliegenheiten vorsätzlich, so ist der Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Obliegenheit ist der Versicherer berechtigt, die Leistung in einem der Schwere des Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen. Das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit hat der Kunde zu beweisen.

Außer im Fall einer arglistigen Obliegenheitsverletzung ist der Versicherer jedoch zur Leistung verpflichtet, soweit der Versicherte nachweist, dass die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht ursächlich war. Verletzt der Kunde eine nach Eintritt des Schadensfalles bestehende Auskunfts- oder Aufklärungsobliegenheit, ist der Versicherer nur dann vollständig oder teilweise leistungsfrei, wenn er oder seine Beauftragten den Versicherungsnehmer durch gesonderte Mitteilung in Textform auf diese Regelung hingewiesen hat. Ihre Pflichten bei Vertragsabschluss, während der Vertragslaufzeit und im Schadenfall sind detailliert unter § 4 der Allgemeinen Bedingungen für die Schutzklick Garantie-Verlängerung beschrieben. Eine Verletzung dieser Pflichten kann den Versicherungsschutz gefährden.

Wie lange läuft Ihr Vertrag und wie kann dieser beendet werden?
Der Vertrag kommt mit dem Kauf über das Portal (www.schutzklick.at oder von Partnershops) zustande. Der Schutz beginnt nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von 24 Monaten um 0:00 Uhr. Der Schutz endet automatisch nach Ablauf der gewählten Laufzeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Das Versicherungsende können Sie den von simplesurance GmbH zugestellten Versicherungsunterlagen entnehmen. Eine Verlängerung des bestehenden Versicherungsschutzes ist bis zu einer maximalen Gesamtdauer von 36 Monaten möglich, wenn diese rechtzeitig vor Ende des ursprünglichen Versicherungsschutzes beantragt wurde. simplesurance GmbH wird den Versicherten rechtzeitig vor Ablauf des Schutzes auf die Verlängerungsmöglichkeit hinweisen. Die Schutzklick Garantie-Verlängerung endet auch mit Leistung der Entschädigung gemäß § 3 Nr. 2 AVB GAV-S (bei Totalschadenfall, unwirtschaftlicher Reparatur). Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte § 6 AVB GAV-S.

Wie können Sie Ihren Vertrag beenden?
Neben den beschriebenen Möglichkeiten kann der Vertrag im Versicherungsfall von beiden Vertragsparteien gekündigt werden. Die Kündigung ist nur innerhalb eines Monats nach dem Abschluss der Verhandlungen über die Entschädigung zulässig. 
 

Garantieverlängerung für Haushaltsgeräte mit Allianz